Sarahs Arbeit am Storchenbuch

Von der Buchidee zu den ersten Illustrationen

Die Entstehung einer Buchidee

Coverentwurf zu "Was macht der Storch im Winter"Im Frühjahr 2018 wird in unserem Verlag eine Sachgeschichte über Störche und ihre Reise nach Afrika erscheinen. Die Idee dazu hatte Sarah schon vor längerer Zeit, als sie im Elsass zahlreiche Störche auf einer großen Wiese beobachten konnte. Ihr kam sofort der Gedanke, dass es nun bald soweit sein musste und die Störche in den Süden ziehen würden. Sehr viel mehr wusste sie damals nicht über Störche. Doch ihre Neugier war geweckt und sie begann zu recherchieren. Weil dieses Thema sie so faszinierte, begann sie, eine Kindergeschichte darüber zu schreiben.

Für den neunmalklug verlag hat Sarah im Sommer 2017 ihren ursprünglichen Text etwas vereinfacht, damit bereits Kinder ab 3 Jahren für dieses Naturwunder begeistert werden können. Kleine und große Bilderbuchfans können nun bald die Störche auf ihrer Reise begleiten und dabei jede Menge Wissenswertes über die Zugvögel erfahren.

Die Suche nach den passenden Zeichnungen

Im nächsten Schritt musste jemand gefunden werden, der die Bilder für das Buch zeichnen würde. Über die Illustratoren Organisation suchte Sarah zunächst nach Zeichnungen und Zeichenstilen, die ihren Vorstellungen entsprachen und die außerdem zum Text und zur Zielgruppe passten. Besonders gut gefielen uns die Arbeiten von Maria Mähler, die hauptsächlich Naturdarstellungen für private Kunden, Naturschutzverbände und Verlage anfertigt und am liebsten Tierbücher malt. Vor allem die Storchenzeichnungen, die wir in ihren Arbeitsproben entdeckten, haben es uns sofort angetan.

Über die Illustratorin

Illustratorin Maria MählerMaria Mähler wurde 1968 in Berlin geboren und studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Design und Malerei. In realistischen, aber dennoch locker gezeichneten Bildern bringt sie Kindern und Erwachsenen das Wesen der Tiere und ihre Besonderheiten nahe. Wir freuen uns sehr, dass wir sie für dieses Buchprojekt gewinnen konnten und sie ihre Erfahrungen als Illustratorin einbringt.

Die Zusammenarbeit mit der Illustratorin

Nachdem Frau Mähler den Text zum Storchenbuch mit unseren Bildvorschlägen erhalten hatte, zeichnete sie uns im ersten Schritt Bleistiftskizzen zu den einzelnen Seiten. Teilweise hatte sie noch einmal einen ganz anderen Blick auf den Text und die Umsetzbarkeit in den Zeichnungen. In mehreren Gesprächen suchte Sarah mit ihr nach Lösungen und änderte daraufhin auch die ein oder andere Textstelle. Denn damit am Ende ein gelungenes Buch herauskommt, müssen Text und Bild unbedingt harmonieren.

Momentan ist unsere Storchen-Illustratorin damit beschäftigt, die Bleistiftzeichnungen in farbige Aquarelle umzusetzen. Und so sieht das dann aus:

Ein besondere Clou des Buches wird Storch Anton sein, ein frecher Jungstorch, der die Leser auf jeder Doppelseite begleiten wird. So entsteht ein einzigartiges Sachbilderbuch, das kleine Entdecker zum sehen, hören und staunen einladen wird.

Storch Anton aus "Was macht der Storch im Winter"

 

 

Charlotte
Über

Charlotte ist die Gründerin von neunmalklug. Sie ist immer auf der Suche nach nachhaltigen Alternativen zu diversen Dingen und bringt nun auch die Welt der Bilderbücher auf einen grünen Zweig. charlotte@neunmalklug-verlag.de

Veröffentlicht in Geschichten aus dem Verlag Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*