Die Duftspur der Ameisen erforschen

Hast du dich schon einmal gefragt, wie Ameisenstraßen entstehen?

Hat eine Ameise etwas zum Fressen entdeckt, legt sie eine Duftspur. Dieser Spur folgen nun alle Ameisen. So entstehen die perfekten Ameisenstraßen.

Mit einem einfachen Spiel lässt sich eine Ameisenstraße umleiten. Mache es aber nur in der Natur und nicht um Ameisen aus dem Haus zu bekommen! Dazu empfehle ich eine andere Möglichkeit (s.u.)

Ameisenstraße
Das brauchst du dazu:
  • ein Blatt Papier
  • Zuckerwürfel
  • etwas Wasser
  • eine vorhandene Ameisenstraße / Ameisen

Lege das Blatt Papier auf den Boden. Du solltest in der Nähe ein paar Ameisen gesehen haben.

Befeuchte einen Zuckerwürfel mit 1–2 Tropfen Wasser. Male nun mit dem Zuckerwürfel eine Straße (am besten mit vielen Kurven) auf das Blatt Papier.

Die Ameisen sollten nach ein paar Minuten den Zucker gerochen haben und der Straße folgen.

Variante:

Lege dazu ein Stück Apfel auf ein Blatt Papier. Sobald die Ameisen den Leckerbissen entdeckt haben, werden sie ihre Straße dorthin verlegen. Dabei legen sie eine Duftspur, die den anderen Ameisen den Weg zum Apfel zeigt.

Lege das Blatt nun etwas zur Seite und beobachte, was die Ameisen nun tun.

Das kannst du gegen Ameisen im Haus tun (ohne Gift!)

Solltest du allerdings eine Ameisenstraße im Haus haben, empfehle ich dir etwas Zimt zu streuen. Den Geruch mögen Ameisen nämlich gar nicht und sie ergreifen die Flucht.

Viel Spaß beim Ameisen erforschen!

Cover: Guck mal, wer lebt im Wald?

Mehr über Ameisen und andere Wald- und Gartenbewohner sowie weitere Mitmach-Anleitungen findest du in unserem Buch „Guck mal, wer lebt im Wald. Ein Naturführer ohne Bilder„. Er funktioniert übrigens ganz ohne Text. Also perfekt für Kindergartenkinder.

Getagged mit: , , , , ,